Corona und ich: mal ganz persönlich

Erster Teil: Facebook Post vom 13.5.2020

In einem Kommentar schrieb jemand auf meinen post hin etwas von „die Coronas“…das gab sofort einige Reaktionen, ja auch von mir:

„Ich weiß auch nicht, wer die Coronas sind. Niklas, das ist ein kurzes Wort, welches viele „aktiviert“…es bringt zum Ausdruck, dass es solche und solche gibt…Fakt ist aber: es gibt einen Virus…zumindest wird das gesagt und Fakt ist auch, dass plötzlich mehr Menschen sterben oder schneller und auch sich heftiger anstecken als bei der „normalen Grippe“
Dein Wort : die „CORONAS“ klingt erstmal so, als wolltest du deutlich machen, zu welcher „Sorte von Menschen“ DU gehörst und welche Sorten Menschen die anderen sind…Ich bin aber der Ansicht, dass jede Sorte von Mensch wohl einfach nur mit Angst zu tun hat…(auch explizite Nicht-Angst ist in solchen Zeiten eine Fom von Angst) und dass jede Sorte von Angst sich anders gestaltet und dass, wenn man über Angst nicht redet, die Angst nicht weg geht…sie sucht aber dennoch Angriffsflächen…

ANGST WILL GESEHEN sein !!! Und sie führt sich extrem auf und hat extrem viele Kleidchen sich zu verbergen….Sie geht nicht von selbst – im übrigen auch nicht wegen einer Impfung, besonders nicht von einer nicht gut recherchierten wissenschaftlich erforschten Impfung…. ANGST macht aber erstmal folgendes: es schiesst gegen andere…es hält andere für schuldig…den Drosten, den Streek…den Wogart, die Merkel, den Spahn….und dazwischen all jene, die sich grauenerregend verstricken in Teufels-Satans-Kinderschänderbefreiungs-Verdeckungs-Operationen… für mich alles Ausdrucksformen von Angst. Schuldzuweisung ist einfach Hilflosigkeit. Und ich bin sicher, dass es dir zu deinem innersten Frieden nicht hilft in „Coronas und Nicht-Coronas“ einzuteilen. Die Nicht-Coronas, angenommen man könnte das tatsächlich so betiteln, sind also die, die nicht dran glauben, die es nicht treffen kann, weil sie nicht dran glauben, oder die wirklich wissen, wissenschaftlich fundiert ? dass es das Virus nicht gibt ? Und die „Coronas“ sind die „Dummen“, die nicht wissen, sich ordentlich zu wehren, die alles einfach dumm glauben….? Frage ????
Meine Nichte sagte gestern, „hätten wir ein Erdbeben, könnten wir niemandem die Schuld geben….“ – das hat mich nachdenklich gemacht. Weil sie Recht hat ! Unsere Eltern damals, sie hatten so was wie ein menschliches Erdbeben, einen Führer, dem man blindlings vertraute, der seine manipulativen Kräfte voll im Griff hatte und ein ganzes Volk lahm zu legen versuchte und ein ganzes Land zerstörte und andere dazu, wie nach einem Erdbeben lag alles in Schutt und Asche….das steckt uns Kindern und Enkelkindern sehr sehr tief in den Knochen.
Hier und Heute kommen Dinge an die Oberfläche, aus unserem tiefsten eigenen Inneren, die sehr viel mehr zu sagen haben als DAS VIRUS….hier kommt Angst zu überleben und Angst manipuliert zu werden (ein weiteres Mal) hoch und ich finde, das braucht so so so viel Liebe. Ich verstehe das aus der Tiefe meines Herzens – ich kenne diese Prozesse aus der Traumatherapie …da, wo Angst ist, entsteht ne Menge gutes Zeug und ungutes Zeug, Angst macht viel möglich ! Unterscheiden was gut und blöde ist müssen WIR. Aber das Einzige was hilft,  ist LIEBE von uns selbst für uns selbst, es braucht Trost und Aufmerksamkeit aber NICHT SPALTUNG.

Alle scheinen darauf rein zu fallen, wirklich, ich sehe Aufregung und Streiterei überall, Beschimpfungen und Lästerei…ich kann das Wort „Aluhüte“ nicht mehr lesen…wo bitte ist euer Verständnis für ALLE…eure LIEBE ?….was wenn euer Kind ein Aluhut Träger wäre…? würdet ihr sagen: „oh nein verschwinde aus meinen Augen“? Warum ist es so geworden ? WIESO ?
inzwischen wird sogar in der Presse „gezankt“…“…ja wusstet ihr schon, dass der und der bei der und der Studie gelogen hat…booh der hat gelogen….wie geht das denn ….?“ (Fokus heute)
Genaus das will DAS VIRUS am meisten….meiner dämlichen Meinung nach…es prüft (ja ES…eine unfassbare Energie, die Wirbel macht, benennen wir es mal mit ES…) ob wir fähig sind „freundlich“ zu bleiben, ob wir EINHEIT werden, oder bleiben oder Zweiheit, Dreiheit, Vielheit sind… aber mehr noch, es prüft unsere eigene Fähigkeit „uns zu regulieren“…- puuh –

Kaum nennt jemand ein solches Wort: “Die Coronas“, springen einige im Dreieck und kaum sagt jemand: „Es muss geimpft werden“…springen andere im Dreieck…und alle benehmen sich wie grosse Kinder…ICH MEINE MIT DEM Ausdruck „EIN GROßES DEUTSCHES THEATER“ in meinem post genau DAS…!!! Nicht ob Corona wahr oder unwahr ist interessiert mich hier, denn das werde ich einfach mit meinem Wissen niemals überprüfen können, alles, was ich spüre ist was DURCH DIESES WORT (dieser Zustand….) alles ausgelöst wird, in meinem Innern, was teilweise tatsächlich wieder alte generationsspezifische Traumata triggert.

ABER FAKT IST: Ich KANN EINFACH NICHT MIT SICHERHEIT BEHAUPTEN, DASS ES MICH NICHT AUCH TREFFEN KANN,….und auf Beatmung habe ich als Sängerin gar keine Lust, insofern muss ich ehrlich sagen, bin ich auch ein „Corona“ ….ich achte diese Zeit, in der Unwissenheit und dunkle innere unschöne Dinge an die Oberfläche kommen mit Liebe, und Vorsicht, mit einem fetten Fragezeichen in meiner Brust – ganz ehrlich: ich habe schon vieles nicht verstanden im Leben….und den Mundschutz halt ich für Blödsinn und auch quälend…als Sängerin und Lungen- Frischluft -Fetischistin sowieso, aber das Ding „Maulkorb“ zu nennen, finde ich albern…dennoch verstehe ich auch zu tiefst jene Menschen, die alberne oder nicht alberne Theorien entwerfen, ich verstehe sie zutiefst. Was mir aber dabei FEHLT IST EURE eigene Geschichte !!! Ehrlich gesagt, mich beschäftigt Corona gar nicht so sehr. Sondern mich beschäftigt mein Umgang damit und wie ich überleben lernen kann und positiv bleiben kann. Und whow: IST DAS HART !!! Ja DAS ist HART.
Ich wollte mit meinem Post über das Theater, dass auf einen Impfstoff wartet, keine Diskussion entfachen über ob CORONA gefährlich ist oder nicht und ob singen, sprechen, tanzen…. vor Publikum Gefährlich ist oder nicht… Ich kann das nicht beurteilen…Für mich persönlich, ganz aus meiner eigenen Geschichte heraus, macht mir diese selbstverständliche Aussage Angst. Dass nur mehr Impfungen das Kulturleben erhalten können, weil ja jeder Theater Besitzer/Leiter auch eine Verantwortung hat. Diese Denkweise verwundet mich, (von WUNDE nicht Wunder) nicht, weil ich Impfgegnerin bin aber weil es so viel ausdrückt über unsere Mentalität, unsere eigene Gesundheit und unser Verständnis über Heilung und die eigene Abwehr.

Und hier kommen weitere Seiten, : meine persönliche Geschichte und wie sie meine Corona Ängste beeinflussen ! Und ich freue mich über Zusendungen eurer eigenen Geschichten, denn es wird uns allen helfen auf „unsere Ängste“ zu schauen, statt Vorwürfe Schuldzuweisungen und Spaltungen zu manifestieren.

Vorsicht keine leichte Kost! Warum ich diese niederschreibe ist, weil ich zugeben muss: WIR ALLE SIND VERLETZLICH UND VERLETZBAR ! Für mich war immer wichtig so zu tun als sei ich nicht verletzbar, wieso? Wegen eben der Geschichte da unten, bis jemand kam und mich „niedermetzelte“, energetisch…selbst da habe ich noch die Haltung bewahrt, aber alle Felle schwommen schon, ich bewahre immer noch die Haltung…hab eben lange geübt….alle Felle schwimmen und nun durch Corona auch die restlichen…. meine Existenz ist dahin – so scheint es, das Konto hat noch genau einen Monat Ware..ich bewahre immer noch die Haltung…ist das Verdrängung ? Nein – es ist der Lebenswille, der entstand als ich damals starb, es ist der Glaube an die Schöpfung und bei allem Misstrauen in die Schulmedizin, ich glaube an Bewegung: innere und äussere, an unseren Geist und unser Bewusstsein und unser Haltung…nein- ich bin nicht gefeit vor Viren, aber dennoch DARF ich an das LEBENDIGE UND GUTE UND LIEBENDE GLAUBEN !!! An Homöopathie, an Yoga, an Tanz,  an Gebete, an Rituale, an die Heilkraft von Musik und guten Gesprächen, und das Wichtigste: an die Kraft von liebenden Menschen!“!!!!

 

Zweiter Teil:

Und jetzt kommt das Private und ich bin mutig genug es zu teilen, weil es fehlt mir hier überall:  unsere privaten Ängste sollten wir teilen, in einem solch wunderbaren facebook forum, Gefühle und Empfindungen und nicht unsere Meinungen…meine Meinung sie switcht ständig, aber wer meine Geschichte kennt, der versteht, dass diese meine Meinung switcht und tischt und plitscht und platscht…deshalb halte ich nicht so viel von „meiner Meinung“ – auch wenn ich ab und an was poste, was mir angenehm erscheint oder witzig…ich halte viel mehr von meiner eigenen Musik, dem inneren Theater in mir, meinen Empfindungen, meinen sensations, welche ich ständig erspüren muss, weil DAS für mich SICHERHEIT und ORIENTIERUNG bedeutet und weil ich das alles ausdrücken MUSS, sonst würde ich verrückt werden. Kultur, Musik, Sprache, Bild, Tanz, Gesang und Kreativität HAT DEFINITIV mein Leben erhalten und gerettet und nicht, weil ich geimpft wurde, sondern, weil ich fast gestorben bin an einer Spritze als 9 jährige. Dieses zu verarbeiten, diesen frühen Tod, das klarkommen damit, diese unfassbare Raub meiner Freiheit und meines Kindseins, hat mein Leben bestimmt, dafür habe ich den künstlerischen Ausdruck genutzt und bin relativ erfolgreich geworden damit. Ich lernte doch noch mich zu gestalten als Mensch, statt hängen zu bleiben in dem Zustand „Huch – ich bin gar nicht mehr hier!“

Ich habe schon immer viel Zeit damit zugebracht in meinem Leben, meine Gesundheit unter bestimmten Aspekten zu betrachten… Auch viel Geld, wenn nicht sogar das einzige Feld, in dem ich mein Geld gelassen habe, war das, mich stets zu bemühen meine Gesundheit von diversen Seiten aus zu betrachten und logische Konsequenzen zumindest zu versuchen, zu ziehen, um meinen Körper aktiviert und gesund zu halten. Dazu gehörte nicht nur Ernährung und Sport, Bewegung, Tanz (was selten wirklich gut organisiert klappt in meinen Leben) sondern auch diese Fragen und die Suche nach Antworten: welche Umstände im Leben wirken auf mich WIE EIN, was stärkt mich psychisch so sehr, dass mein Wohlbefinden steigt und die vitalen Kräfte meines Körpers viel Irrsinn/Viren/Bakterien von mir halten konnte…. Ich bekam nie die Influenza…Wusste kaum, was das ist…dafür einen Borreliose Zecken Stich…und ich nahm brav die Antibiotika, die mich halb umbrachten, weil ich selten so was bis nie nehme…. Ich bekam andere Dinge in meinem Leben, die schadeten,…. Zum Bsp Menschen, die stark kontrollierten, kontrollierend und manipulativ waren…. Menschen, die mich und meine Freude großzügig zu sein, ausbeuteten… Menschen, die ihre Schulden nicht zahlten, Menschen, die eifersüchtig auf meine spontane Ader sind, neidvoll auf mein Talente blicken, neidvoll auf meine sinnliche Art… Ich machte Erfahrung mit wirklich viel menschlichem meist „psychischem“ Elend, was mich allerdings auch sehr stärkte . Aber was mich am meisten beeinflusste, waren meine beiden, sehr heftigen „medizinischen Traumata“, weshalb ich noch nach Jahren der Therapie eine Trauma Ausbildung machte, um zu verstehen, was eigentlich genau passiert hier IN MIR.

Nach Jahren Erfolg auf der Bühne wurde ich genau durch die eben beschriebenen menschlichen leidvollen Erlebnisse zurück in meine Traumata geworfen. Dieses beeinflusste meinen Erfolg und meine Beziehungen, mein ganzes Leben…ich kam nicht weiter und sank immer mehr zurück in diese leidvolle Erfahrung, in der man mir aus Versehen etwas falsches spritzte und ich als 10 jähriges Mädel in der Blüte meiner Entwicklung ausgeliefert war, einer Substanz, die mich einem allergischen Schock unterwarf und mich mal kurz sterben liess. Niemand bekam das mit, weil alle waren ja im Nebenzimmer, wie das bei Röntgen Aufnahmen so ist… bis es jemand merkte, war ich angeschwollen wie ein dicker Ballon und schwebte, schwob, schwab zum Himmel.
Als ich später wieder raus gefahren wurde aus dem Saal wartete meine Mutter da, auch sie bekam es nicht mit, sprich es war auch niemand da, der mich entsprechend trösten konnte (etwas sehr wichtiges bei Traumata) Ob die Ärztin es überhaupt erzählt hatte, weiß ich nicht. Meine Mutter konnte sich nicht erinnern… Mein Leben stand fortan unter diesem Ereignis..niemand kann sich das vorstellen, der sich nicht mit Traumata intensiv beschäftigt, wie diese wirken, was sie an Strategien und Selbstboykott hervor rufen und wie sehr sie dein Leben beeinflussen.
Ihr könnt euch also vorstellen, was es tief in meinem Innern auslöst, wenn ich höre, DA WILL JEMAND, DASS WIR ALLE GEIMPFT WERDEN. Ich habe dennoch alle anderen üblichen Impfungen machen lassen bei mir und auch meinem Kind, weil ich unter Druck stand…dem normalen Impfdruck…ich war zu faul und zu feige wirklich mal zu recherchieren, was solche Impfungen mit einem machen. Und ausserdem lernte ich dann schon zu unterscheiden zwischen normalen Medikamenten, zwischen Impfstoffen und Kontrastmitteln (die mir verabreicht wurden vor dem Röntgenakt).
In diesem Raum passierte nicht nur das, sondern auch vorher etwas noch schlimmeres, das ich euch ersparen möchte aber nur zur Andeutung: man muss bei einer solchen Untersuchung ja Kontrast-Mittel in die Blase füllen und dann bei laufender Kamera pinkeln, damit sie den Verlauf filmen können, da ja irgendwas nicht in Ordnung war. Wie dieses Mittel da rein kommt, malt ihr euch bitte erst gar nicht aus…es ist einfach wie „rückwärts pinkeln“. Das Erlebnis kommt einem Missbrauch gleich, (einem sexuellen, da es ja auch die Sexual Organe anbelangt) obwohl es ja eigentlich „nur gut gemeint“ war. Sprich ich kann noch nicht mal jemandem die Schuld geben. Auch kommt dieses Erleben, bei einigen Psychotherapeuten in die Schublade „Folteropfer“, denn dieser Akt des „Kontrastmittel Befüllens“ dauert sehr sehr lang !

Dieses Erlebnis hat meine ganze Entwicklung geprägt…ich habe gelernt mich kreativ auszudrücken mit Sprache-Stimme-Gesang-Bewegung-Körper und meinen ganzen Instrumenten – und sogar Preise zu gewinnen, auch ist unfassbar viel Liebe und Verständnis entstanden in mir, die mich immer wieder rettet. Die grösste SICHERHEIT liegt für mich persönlich nicht in „blindem Vertrauen“, was die Medizin sagt, sondern im ERARBEITEN meines eigenen Vertrauens in mich. Und ganz ehrlich: solange ich faul bin und mich nicht täglich bewege, solange ich nicht endlich von all dem ungesunden Kram lasse, solange ich nicht täglich meditiere, was mir einfach super gut tut, solange ich nicht täglich singe, weil es mir gut tut, solange bin ich auch meines Glückes Schmied und solange bin ich anfällig für Viren oder Nicht Viren, für Krankheiten und für Depressionen und für Manipulationen.
Ich bin weder „gegen Corona“ noch „für Corona“, bin weder gegen Lockdown, noch für Lockdown, ich schwebe immer irgendwo in dem Feld herum, dem: nenn es NULLENERGIE, nenn es den neutralen Punkt oder nenn es buddhistische Weisheit, oder nenn es Schwäche oder Abwesenheit, Phantasialand….ich gehe dahin, wo es am meisten Sicherheit gibt und Orientierung für mich, weil DAS braucht das Nervensystem um überhaupt weitere Entscheidungen angehen zu können. Diese Sicherheit finde ich immer nur an erster Stelle IN MIR…nicht in Drosten, nicht in Merkel aber auch nicht bei den „Nicht-Coronas“ – NEIN….NUR IN MIR und dem, was ich künstlerisch tue und in Menschen, die diesen Standpunkt teilen.
Ich habe durch meine Traumata gelernt, MICH zu suchen und MICH ZU EMPFINDEN, und mich auszudrücken in künstlerische Energien. Das ist nichts anderes als LIEBE LEBEN, SCHÖPFUNG LEBEN !!! GOTT SUCHEN – ENTSTEHUNG UND FORM SUCHEN….DANKEN DANKEN DANKEN, FÜR DAS, WAS ICH KANN UND >>>
DAS LEBEN LEBEN !!!!

Die Tatsache, dass Menschen fliegen dürfen, dass Schulen öffnen und Kneipen aber Theater nur ein drittel Stühle besetzen dürfen ist ein Horror und bringt meinen Nullpunkt schwer ins schwanken…ich schwappe zu der Sorte „Schimpfer“ …aber ich weiß auch wieso: ich habe Verständnis für mich. THEATER UND KUNST HAT MEIN LEBEN GERETTET- ICH LASSE MIR DAS NICHT WEG NEHMEN ! ICH SPIELE WEITER dann eben bei mir zu Hause…und wenn ich daran sterbe, dass ich keine Knete mehr verdiene, ( was ich eh seit einigen Jahren erlebe aber komischerweise doch nicht sterbe….) dann habe ich wenigstens weiter gespielt!!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s